Das Studienrecht für Studenten (2 / 2)

Egal, ob Zwischen- oder Abschlußprüfung, egal, ob mündliche oder schriftliche Prüfung – wir beraten Studierende und Referendare, die in der Prüfung falsch bewertet wurden oder deren Prüfung schon wegen Verfahrensfehlern, die vielfältig sein können, fehlerhaft ist. Wenn eine Prüfung fehlerhaft ist, besteht in der Regel ein Anspruch auf erneute Teilnahme. Ist „nur” die Bewertung fehlerhaft, so muß diese erneut erfolgen.

Daneben widmen wir uns allen Bereichen des akademischen Lebens: Etwa der Rechtmäßigkeit verlangter Gebühren (z.B. für die Rückmeldung oder wegen langer Studiendauer), wegen längerer Studiendauer angeordneter Maßnahmen (z.B. sogenannte „Zwangsberatung” an den Berliner Hochschulen), Problemen mit dem BaFöG oder Stipendien.