Das Staatshaftungsrecht (2 / 2)

Im Rahmen des Europarechtes billigt der Europäische Gerichtshof Bürgern Ansprüche gegenüber ihren Mitgliedsstaaten zu, beispielsweise bei offenkundigen Gemeinschaftsrechtsverletzungen durch Behörden, aber auch nationaler Gerichte.

Schließlich sehen auch einige Landesgesetze, etwa im Bereich des Polizeirechtes oder des Denkmalschutzes sogenannte Ausgleichszahlungen vor. Die einzelnen Anspruchsvoraussetzungen ähneln jenen des Schadensersatzrechtes, sind aber z. T. komplizierter und schwer zu durchschauen.

Wir erläutern Ihnen die komplexe Rechtslage und unterstützen Sie, auch vor den Bundesgerichten, bei der Durchsetzung Ihrer berechtigten Staatshaftungsansprüche.